Über uns

Der Ring der Vivariumschulen ist ein loser Zusammenschluss von  Schulen, die für den Einsatz im Biologieunterricht Tiere und Pflanzen halten.
Der Ring gibt engagierten Lehrkräften die Möglichkeit des Austausches über biologische und organisatorisch/ technische Aspekte der Tierhaltung an Schulen und deren Einsatz im Unterricht.
Des Weiteren werden über den Ring der Vivariumschulen Nachzuchten ausgetauscht.
Der Ring der Vivariumschulen will die Tierhaltung an Schulen allgemein fördern.

Die Zusammenarbeit wird durch elektronische Rundbriefe zwischen den beteiligten Kollegen sicher gestellt. Hier werden Erfolge (und Misserfolge) gemeldet, Nachzuchten angeboten und gesucht und vor allem Rat der jeweiligen Experten eingeholt. Motto: Es müssen ja nicht alle jeden Fehler noch einmal selber machen!

Zudem treffen sich die Beteiligten nach Möglichkeit einmal jährlich persönlich zur Jahrestagung der Vivarienschulen. Die Jahrestagung 2021 wird aufgrund der Corona-Situation ins nächste Jahr verschoben. Das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium in Wuppertal bleibt unser Veranstaltungsort. Bis absehbar ist, welche Möglichkeiten zur Umsetzung der Tagung 2022 in Präsenz bestehen, wird der Ring-interne Austausch durch regelmäßige Videokonferenzen gesteuert. Zur Teilnahme wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner:innen Nicole Steffen, Matthias Polte oder Fabian Peter Koch im Bereich Kontakt. Die vorläufigen Termine für die Online-Treffen lauten:

  • 14. Juni, Montag, ab 19 Uhr
  • 29. Juni, Dienstag, ab 19 Uhr
  • 9. September, Donnerstag, ab 19 Uhr
  • 29. September, Mittwoch, ab 19 Uhr

Klicken Sie auf eine Ortsangabe auf der Karte, um mehr über die Ansprechpartner an den beteiligten Schulen mit einem Schulvivarium zu erfahren.

Stand: 31.05.2021 – Ihre Schule ist noch nicht dabei oder wird nicht angezeigt? Kontaktieren Sie bitte den Redakteur dieses Bereiches: fp.koch[at]gmail.com.